Qualmende Bücher, rattern, klackern & staunen!

sonntag 050von Irmgard Hebben.

Die Besucher der Ausstellung Schule-Kunst-Museum konnten am 8. und 9. Februar einen sinnlichen Museumsbesuch erleben.

Ein grandioses Aufbauteam der EP und Q2 am Freitag sorgte nicht nur für eine professionelle Einrichtung der Räume, sondern auch für gute Stimmung und einen reibungslosen Ablauf. So konnte dem großen Besucherandrang am Wochenende eine ansprechende Ausstellung präsentiert werden. Bei einer Führung am Samstag gaben die Künstler genauere Einblicke in Werk und Arbeitsprozess. Qualmende Kunstbücher oder eine eigens kreierte Murmelbahn ließen die Betrachter staunen oder gar selber Hand an legen. Charmant, lebendig und erfrischend präsentierte die Klasse 5c unter der Leitung von Frau Beyer ein Medley zu Sailstorfer. Mit Staubsauger, Quietscheentchen, Saftpresse und gekonnter Stimme überzeugten die Musiker mit ihrem gelungenen Beitrag „Volt-Musik“. Ebenfalls bei der Veranstaltung „Mitten drin“ wurde Herr Roesch für sein jahrelanges Mitwirken an diesem Projekt geehrt. Für ihn war dies leider die letzte Ausstellung im Rahmen von Schule-Kunst-Museum und ihm gilt an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank. Zehn Jahre hat er das Projekt mitgestaltet, getragen und geprägt!

sonntag 050 sonntag 049 sonntag 048 sonntag 033 sonntag 016 DSC_0050 DSC_0083 sonntag 001 sonntag 003 DSC_0026 DSC_0018 DSC_0016 DSC_0013 DSC_0012 DSC_0033 DSC_0011