Junge Forscher experimentieren am Stein

Am Mittwoch, den 27.10.21, hat am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, wie in der vergangenen Schuljahren, das gemeinsame MINT-Projekt mit der Marienschule begonnen. Am ersten Termin konnten die 26 hochmotivierten Grundschüler/innen anhand eines Stationenlernens die Welt des Magnetismus erforschen. Dabei untersuchten die Schüler/innen unter anderem die Eigenschaften von Magneten, die Funktionsweise eines Kompasses und staunten über Ferrofluide. Sie experimentierten auch mit Elektromagneten und  erforschten deren Eigenschaften. Mit Hilfe eines Laufzettels haben sie ihre Ergebnisse dokumentiert und untereinander ausgetauscht. Unterstützt wurden die jungen Forscher/innen durch Ellen, Alexander, Marlon und Malte aus der 8. Klasse.

Wir hoffen, dass alle beteiligten Schüler/innen viel Spaß hatten und einen kleinen Eindruck vom Physikunterricht an unserem Gymnasium gewinnen konnten. In der kommenden Woche folgen für die jungen Forscher/innen spannende Versuche und Aufgaben in dem Fach Chemie.