Mit Pauken und Trompeten

… sind wir bei unserem Vorweihnachts-Musizieren zwar nicht in die Neue Mitte eingezogen, dafür aber mit insgesamt fast fünfzig Chorstimmen und Instrumentalisten mit Sopran- und Altblockflöten, Klarinetten, Hörnern, Violinen, Gitarren und Klavier!

Ursprünglich bei gutem Wetter als kleines Open Air Konzert vor der Neuen Mitte angedacht, fiel die Wahl doch auf den Innenbereich, damit unsere vielzähligen Instrumentalsolisten nicht wohlmöglich optisch hinter einer der Säulen verschwinden würden. Die großzügig abgesperrte Tanne im Innenbereich hatten wir allerdings nicht einkalkuliert, und so durften sich die Besucher der Neuen Mitte bei ihrer Ankunft über die Rolltreppe vom ersten Stock aus wundern und freuen: Ihnen präsentierte sich unser zufälliges Spalier aus Musikern mit (Sitz-)Schlitten auf der einen und Publikum auf der anderen Seite mit der festlich geschmückten Tanne in der Mitte als nahezu perfektes Bühnenbild! Auch der sich parallel zum Konzert im Rücken unseres Publikums lautstark ereignende Ladendiebstahl stand nicht in unserem Drehbuch, aber unsere Musiker blieben cool und setzten ihre Beiträge einfach fort und lenkten mit ihren schönen winterlich-weihnachtlichen Stücken die Stimmung gekonnt wieder um. Im Wechsel von Chorgesang und instrumentalen Soli und Duetten fehlte kaum eine Komposition aus dem breiten Weihnachtsrepertoire und die Zeit verging auf unserer improvisierten Bühne wie im Flug.

 

Unser Publikum spendete uns gute 130 Euro, die wir direkt am Freitag dem Klever Kinder Netzwerk überreichen konnten. Ein herzliches Dankeschön dafür!

 

Mit unserer Foto-Galerie verabschieden wir uns in die Ferien und wünschen „Fröhliche Weihnacht überall“!