Siege bei Kreismeisterschaften im Schach

Völlig unerwartet siegte unsere Wettkampf-III-Schach-Mannschaft mit Johannes Schöler, Mathis van Keuck, Julian David Henseler-Garcia und Keke-Enea Henning am 21.11. in Uedem beim Landessportfest der Schulen im Schach und qualifizierte sich damit gegen sieben andere Mannschaften (als Drittplatzierte) für die in Düsseldorf stattfindende Landesmeisterschaft im März.

Aufgrund einer ungünstigen Jahrgangszusammensetzung in diesem Jahr mussten die vier Jungen gegen deutlich ältere Teams antreten. Wir rechneten mit einem der letzten Plätze. Doch die Steiner gewannen nach der anfänglichen Niederlage beim hochspannenden Blitzschach ein Spiel nach dem anderen, verloren nur noch ein Mal und spielten ein Mal unentschieden. Das genügte für Platz 3 und war die Qualifikation für das Landesfinale. In Düsseldorf bekommt das WK III-Team Verstärkung von Gökhan Mete-Balli, der so gut spielt, dass er das Turnier in Uedem mit den „Großen“ (Wettkampf I) bestritt.

Großen Anteil am Sieg hat sicherlich Schach-AG-Leiter Frank Unkrig, der die Mannschaft hervorragend vorbereitet und motiviert hat.

Bei der Wettkampfklasse I waren mit Valentin Buckels, Haiyang Li, Gökhan Mete-Balli und Clemens Laing lauter erfahrene Spieler am Tisch, die sich gegen sehr starke Gegner durchsetzten konnten. Schließlich mussten sie sich nur der Gesamtschule Mittelkreis geschlagen geben. Herausragender Spieler im Turnier war Valentin Buckels aus der Q2, der zu den zehn besten Spielern seines Jahrgangs in Deutschland gehört. Seine Spiele hatten besonders viele Zuschauer. Da Valentin nächstes Jahr Abitur macht, steht er der Schule beim nächsten Turnier nicht mehr zur Verfügung – leider! Wie man bei der WK III sieht, wachsen aber, u.a. Dank Herrn Unkrig, große Talente am Stein nach. Übung macht den Meister.