Gute Stimmung dank guter Stimmen: Weihnachtssingen der Stein-Chöre in der Klever Innenstadt

Heute Nachmittag kam keine Weihnachtsstimmung in der Klever Innenstadt auf: bei feucht-kalten 4°C und grauem Himmel huschten die meisten Passanten über das Buckelpflaster und hielten sich draußen nur so kurz wie nötig auf. Bis… ja! Bis die beiden Chöre des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums den Elsa-Brunnen gegenüber der Neuen Mitte mit Schlitten und Instrumenten stürmten und für eine gute Stunde mit Weihnachtsliedern alles änderten: Passanten blieben stehen, hörten zu und wippten mit den Füßen. Der graue Himmel klarte zumindest in der Vorstellung auf und der Bus, der sich zuvor im Drei-Halbe-Takt durch die Fußgängerzone quälte, brummte fröhlich im Vier-Viertel-Takt am Brunnen vorbei.

Die „Kieselsteinchen“, der Chor der Unterstufe, sangen im Wechsel und gemeinsam mit dem Projektchor, der aus älteren Schülerinnen, Schülern und Lehrern besteht. Frau Moerkerk leitete nicht nur die beiden Chöre, sondern begleitete diese auch an der Gitarre. Unterstützt wurde sie dabei von Frau Beyer, die eigentlich ihr Sabbatjahr im Ausland verbringt und ihr Heimspiel als Gast verbrachte.

Wer den Auftritt der Chöre in der Innenstadt verpasst hat oder die beiden Chöre noch einmal gerne hören möchte, sei herzlich zum Weihnachtsgottesdienst am kommenden Freitag in der Christus-König-Kirche um 8 Uhr eingeladen.

Allen Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön für die schöne Stunde an diesem grauen Tag!!!