das moderne Gymnasium mit Tradition
 
Vorlesewettbewerb 2015

Vorlesewettbewerb 2015

Am Montag, 30.11.2015, wurde in stimmungsvollem Rahmen der beste Vorleser unserer Schule ermittelt: Finn aus der Klasse 6a setzte sich in einem spannenden Wettkampf gegen die fünf Sieger der sechsten Klassen durch. Er wird das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in der nächsten Runde auf regionaler Ebene vertreten, d.h. er wird gegen die Sieger der anderen Schulen aus dem Kreis Kleve antreten. Bewertet wurden jeweils die Leseleistungen eines eigens ausgesuchten und geübten sowie eines dem Schüler unbekannten Textes.

Nach der Begrüßung aller Kinder und der stilvollen Einstimmung durch Freyja (6c) an der Querflöte (Giuseppe Gariboldi: „Allegretto grazioso“) traten aus der 6a Annika und Finn, aus der 6b Kristina und Constanze und aus der 6c Sandra und Jule gegeneinander an.

Die Klassensieger haben Auszüge aus folgenden Romanen gelesen:

Die Krokodilbande in geheimer Mission (Dirk Ahner)

Mia und das Schwesterndings (Susanne Fülscher)

Hexen hexen (Roald Dahl)

Herr der Diebe (Cornelia Funke)

Herr der Ringe (J.R.R.Tolkien)

Die Chroniken von Narnia (C.S.Lewis)

Vor der Pause ließen Kristina und Nina aus der 6b bei dem vierhändigen Duett „Gopak“ aus der Oper „Der Jahrmarkt von Sorotschinzy“ von Modest Mussorgski den Teufel lebendig werden. Nachdem die SchülerInnen nun ihre eigens ausgewählten Texte vorgetragen hatten, mussten sie in der zweiten Runde jeweils zwei Minuten aus einem ihnen fremden Text vorlesen: „Lippels Traum“ von Paul Maar. Die Jury, bestehend aus Sigrun Hintzen von der Buchhandlung Hintzen, den Elena und Maarten (EP) von der SV, und den Deutschlehrerinnen Frau Engelhardt, Frau Matthias und Frau Menne zog sich anschließend zu einer kurzen Beratung zurück, während Ariya an der Gitarre „Kol Dodi“, ein traditionelles Israelisches Lied spielte und Sandra an der Altflöte, unterstützt durch Frau Beyer am Klavier, „When the beat drops out“ von Marlon Roudette zum Besten gab. Am Schluss kürte die Jury den Vorlesesieger des diesjährigen Wettbewerbs und alle Klassensieger durften sich ein Buch aussuchen.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Förderverein, der auch in diesem Jahr die Buchpräsente für die sechs Vorleser gestiftet hat! Des Weiteren danken wir Sigrun Hintzen sowie Elena und Maarten aus der SV für die kompetente Unterstützung in der Jury, den tollen Musikern der Jahrgangsstufe und ihren Lehrerinnen Frau Beyer und Frau Moerkerk für ihren Einblick in die Bandbreite traditioneller Musik, Herrn Köhler für die Technik, dem begeisterten Publikum für die tolle und faire Unterstützung ihrer Klassenkameraden, den vielen helfenden Händen beim Auf- und Abbau in der Aula und natürlich den Deutschlehrerinnen Frau Engelhardt, Frau Matthias und Frau Menne, die die Schüler auf den Wettbewerb vorbereitet haben.

Lieber Finn, wir gratulieren dir ganz herzlich und wünschen dir für die aufregende Teilnahme in der nächsten Runde starke Nerven und viel Erfolg!

 von Désirée Menne