das moderne Gymnasium mit Tradition
 

Klassenprojekt: Wir gründen eine Partei!

Klassenprojekt: „Wir gründen eine Partei!“

Die Klasse 9b des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums hat im Zuge des Politikunterrichts unter der Leitung von Frau Tenbrock und Frau Krach, vom 3. März bis zum 5. Mai 2021, ein Projekt zu einem besseren Demokratie-Verständnis durchgeführt. In Folge dessen hat sich die Klasse in fünf, fast gleich große, Gruppen aufgeteilt. Jede dieser Gruppen hat sich daraufhin über deutsche Parteien, ihre Wirkungsgrade und ihr Entstehen informiert, sodass sie im nächsten Schritt eine eigene Partei gründen konnten. In den Gruppen wurde überlegt und diskutiert, welche Themen und Werte man vertreten sollte und wie man daraus ein Parteiprogramm bilden könnte. Um die Recherchen und die Ideen zu dokumentieren, legte jede Gruppe eine Power-Point-Präsentation an. In ihr wurden Haupt- und Nebenziele, sowie Gesetzesvorschläge notiert und auch die Rollenverteilung, innerhalb der Partei, festgehalten. Danach begannen die Parteien zu überlegen, wie sie einen Wahlkampf gestalten könnten. So wurden Plakate und Flyer, sowie Giveaways entworfen. Und auch eine Wahlrede wurde geschrieben. Als alle Parteien auf den Wahlkampf vorbereitet waren, luden alle ihre Ergebnisse auf einem Padlet hoch. Dort konnten sich alle über die Parteien informieren und Fragen stellen. Es wurden Diskussionen geführt und Meinungen gebildet. Am Ende des Projekts konnten alle Schüler online ihre Klassenpartei wählen, ausgenommen davon war die eigene Partei. Gewinnerpartei war die Partei „Weichen zur Zukunft“ mit 39{eeb2247ffeed3724e8f546319b9f20ce474183a63af261719664a36b592afa1a}. Weitere Parteien waren „Die Futur Partei“, sie erreichten 4{eeb2247ffeed3724e8f546319b9f20ce474183a63af261719664a36b592afa1a}, „Die Partei für eine gerechte Zukunft“, sie erreichten 9{eeb2247ffeed3724e8f546319b9f20ce474183a63af261719664a36b592afa1a}, „Die Feministische Grüne Sozialpartei“, sie erreichten 22{eeb2247ffeed3724e8f546319b9f20ce474183a63af261719664a36b592afa1a} und die Partei „Youth for Equality“, sie erreichten 26{eeb2247ffeed3724e8f546319b9f20ce474183a63af261719664a36b592afa1a}. Die Partei „Weichen zur Zukunft“ hat als Ziele die Bekämpfung des Klimawandels und den Umweltschutz, durch eine Klimaneutralität bis 2035 und ein schnelles Ende des Kükentötens. Außerdem wollen sie für mehr Gerechtigkeit und ein Wahlrecht für Jugendliche sorgen. Nach anschließender Pressekonferenz und einigen Koalitionsgesprächen steht jetzt nun fest, dass WzZ und FGSP eine Koalition bilden.

Helen Verhoff und Nele Freuling

Link zum Padlet: https://padlet.com/theresatenbrock/n9zsbw3m1u49qvr

Passwort: Klassenwahl2021

 

Unser Klassenprojekt hat sehr viele positive Seiten gezeigt, aber auch die Negativen und hat mit verdeutlicht: Meinungsfreiheit muss in einer Demokratie akzeptiert werden. Das gehört mit dazu. Wir wollen diese nicht verstecken.