Kieselsteinchen bei 6K United

Hey Leute,

 

wir, die Kieselsteinchen, waren am Freitag, dem 28.6. zusammen mit dem EJuKi-Chor aus Düffelward in Düsseldorf beim Konzert von 6K United!

Es ist ein Konzert, bei dem 6.000 Kinder aus verschiedenen Chören gemeinsam in Begleitung einer Band singen.

Bei 13 Liedern war alles dabei, von Rock und Pop bis zur klassischen Musik.

Endlich fuhren wir nach der 6. Stunde mit dem Bus zum ISS Dome. Wir waren alle schrecklich aufgeregt. Als wir da waren, hatten wir alle noch eine gemeinsame Generalprobe mit der Live-Band. Um 19 Uhr begann die Show und alle Chöre rockten die Halle. Es war ein aufregender und schöner Abend für uns alle.

Herzlichen Dank an unseren Förderverein für die finanzielle Unterstützung dieses Projektes!

Imke und Jana aus der 5a

 

Abitur-Jubilare nach 50 und 60 Jahren wieder an ihrer „Penne“

Seit vielen Jahren lädt unsere Schule am Tag der Entlassfeier der Abiturientinnen und Abiturienten ehemalige Schüler ein, die vor 50 und 60 Jahren ihr Abiturzeugnis an unserer Schule überreicht bekommen haben. Treffpunkt war wieder die Mensa, die es damals – wie den gesamten Neubau – noch gar nicht gab.

weiterlesen…„Abitur-Jubilare nach 50 und 60 Jahren wieder an ihrer „Penne““

Glückliche Abiturienten 2019

Mit einem eindrucksvollen Gottesdienst und mit vielen guten Worten und Wünschen verabschiedete die Schulgemeinschaft  ihre Abiturientinnen und Abiturienten. 85 Schülerinnen und Schüler erhielten aus den Händen unseres Schulleiters Timo Bleisteiner und dem Jahrgangsstufenleiter Norbert Noël ihre Abschlusszeugnisse.

weiterlesen…„Glückliche Abiturienten 2019“

Abisturm 2019

„Das ist eine Art Generationenvertrag. Jahrelang bekommst du das Wasser ab, und jetzt darfst du endlich selber die anderen nassspritzen.“

Und so hatten sich die Abiturienten vor der Schule in Stellung gebracht und erwarteten die Schüler mit der obligatorischen Wasserdusche. Danach ging es im Forum fröhlich weiter mit Spielen, Filmen und guter Musik von der diesjährigen Abiband.

Am Ende bedankte sich die abschiednehmende Q2 von den Sekretärinnen, dem Hausmeister, der Schulleitung und ihrem Jahrgangsstufenleiter Norber Noel.

Literaturaufführung „Fahrt zur Hölle“

Am Freitag, den 28. Juni 2019 hat unser Literaturkurs der Q1 das Theaterstück „Fahrt zur Hölle“ von dem Autor Peter Geierhaas unter der Leitung von Herrn Brüx aufgeführt.

Mit dem Stück war bei uns allen besonders viel Spannung und auch Nervosität verbunden. Dadurch, dass wir das gesamte Schuljahr der Q1, angefangen mit der sorgfältigen und doch auch sehr anstrengenden Auswahl des Stücks, auf diesen Tag hingearbeitet hatten, war bei jedem aus dem Kurs der Wunsch vorhanden, alles fehlerfrei und für die Zuschauer ansprechend zu präsentieren. Schon während der ersten Generalprobe an dem Tag der Aufführung, war deutlich zu spüren, wie aufgeregt alle waren. Dies wurde zu späterem Zeitpunkt, während der Generalprobe mit der Technik-AG der Schule, noch mal stärker, da wir nun tatsächlich im Licht der Scheinwerfer standen, jeder in seinem Kostüm und mit passendem Make-up, und es auf jedes kleinste Detail ankam. Aber genau diese Arbeit an den Details hat unseren Ehrgeiz, dass alles während der Aufführung glatt läuft, geweckt. Dazu haben natürlich alle aus dem Kurs beigetragen, jeder hatte eine Aufgabe, so dass bis zu dem Einlass der Gäste alles geregelt war. Trotz der großen Anspannung unter der jeder, nicht nur die Schauspieler, standen, war es ein großartiges Gefühl, dass wir bis dahin alles geschafft hatten und dieses Gefühl wurde während der Aufführung immer weiter verstärkt. Es war ein überwältigendes Gefühl vor so vielen Besuchern zu spielen und auf Grund unserer intensiven Vorbereitung war es möglich, ein harmonisches Theaterstück aufzuführen, das jedem viel Spaß gemacht hat. Außerdem hat der Applaus, den wir am Ende des Stücks bekommen haben, als der ganze Kurs vorne auf der Bühne stand, uns eine Bestätigung in dem gegeben, wofür wir ein ganzes Schuljahr geprobt hatten.

Insgesamt war die Aufführung ein unvergessliches Erlebnis für unseren Kurs und eine bereichernde Erfahrung für jeden.

Ein besonderer Dank gilt abschließend noch unserem Förderverein, durch dessen Unterstützung es ermöglicht wurde, neue Headsets zu kaufen, ohne die die Aufführung nicht halb so gut gewesen wäre.

Diesjährige SV-Sommerparty war ein voller Erfolg

Am vergangenen Mittwoch, dem 19. Juni 2019, fand die diesjährige SV-Sommerparty auf dem Schulhof der Lutherschule statt. Trotz zwischenzeitlichem Regen war die Stimmung super. Die Schülerinnen und Schüler spielten auf dem Schulhof, konnten sich ihre Gesichter schminken lassen und ließen sich das leckere Essen schmecken. Passend zur Sommerzeit wurde gegrillt und es gab eine große Auswahl an Salaten. Dazu wurden auch leckere Cocktails und Getränke von den SV-Mitgliedern vorbereitet. Ein Highlight des Abends war sicherlich der Auftritt von Linus aus der 5c, welcher mit seinem Zauberwürfel alle überraschte. Außerdem wurden noch einige SV-Mitglieder für ihr großes Engagement in diesem Schuljahr geehrt. Der Abend hätte jedoch nicht so ein großer Erfolg werden können ohne die Unterstützung von Herrn Köhler und seiner Technik-AG sowie der Mithilfe der Junior-SV.  Daher bedanken wir uns besonders bei den Mitgliedern der Technik-AG und der Junior-SV. Die SV-Sommerparty war somit ein gelungener Abschluss eines großartigen Schuljahres 2018/2019. Schön, dass so viele von euch da waren.

Steiner bei „Gemeinsam für den Klimaschutz“

Am vergangenen Freitag hatte die Bürgermeisterin Sonja Northing in die Stadthalle eingeladen, um gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz in Kleve zu setzen. Diese Einladung war besonders an die weiterführenden Schulen gerichtet, so dass sich nach Schulschluss eine kleine Delegation von Steinern aufmachte, um die Schule bei die Veranstaltung zu vertreten. Im Gepäck hatte sie verschiedene Ausstellungsstücke, die entweder im Unterricht oder in Projektarbeiten entstanden waren. Auch die „Cycling Stones“, die wieder beim diesjährigen Stadtradeln aktiv sind, waren mit von der Partie.

Die Ausstellungsstücke wurden an einem „Marktstand“ präsentiert, so dass alle Besucher der Veranstaltung zum Schauen und Diskutieren an den einzelnen Ständen vorbeischlendern konnten. Im Laufe des Nachmittags ergab sich so die ein oder andere interessante Unterhaltung.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Frau Northing alle Teilnehmenden und betonte, dass ihr der Klimaschutz in Kleve ein besonderes Anliegen sei, das kein „Streitthema“ sein dürfe, sondern etwas, bei dem alle gemeinsam aktiv werden sollten. Jürgen Rauer, ein Vertreter der Stadt Kleve, stellte daraufhin den Klimaschutzfahrplan für Kleve vor. Karsten Koppetsch von den USK berichtete von den Plänen, wie man durch Wildblumenwiesen im Stadtgebiet Kleve insektenfreundlicher machen will. Zum Abschluss des offiziellen Teils der Veranstaltung gaben Vertreter allen teilnehmenden Gruppen einen kurzen Überblick darüber, was man an ihren „Markständen“ alles bestaunen könne.

Einige Schüler des Stein-Gymnasiums waren im Rahmen der „Friday For Future“-Demonstrationen auch mit einem eigenen „Marktstand“ an der Veranstaltung beteiligt.

Insgesamt war es ein gelungener Nachmittag, der gezeigt hat, dass die Schulen und die Stadt Kleve in Sachen Klimaschutz engagiert dabei sein möchten.

 

„Praxistest“ Englisch

Wie kann ich auf Englisch Tickets fürs Kino bestellen? Wie kann ich im Café etwas zu Essen bestellen? Und was muss ich sagen, wenn ich auf der Polizeiwache oder in einem Sportladen bin? Schaffe ich es schon, auf Englisch ein Tier zu beschreiben, einen Gastschüler zu begrüßen oder in der Touristeninformation nach dem Weg zu fragen?

Diese Fragen durften alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen am English Project Day, der am 14. und 21. Mai 2019 in jeweils zwei Doppelstunden durchgeführt wurde, beantworten. Hierfür haben sich die Q1-Schüler unseres Cambridge-Kurses, die gerade ihr Cambridge English Examen bestanden haben, verschiedene Stationen zu alltäglichen Situationen einfallen lassen, an denen die Sechstklässler ihre Kommunikationsfähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Und dies gelang den Unterstufenschülerinnen und -schülern nach zwei Jahren Englischunterricht an unserer Schule schon wirklich gut. Nur manchmal wurde ein bisschen Hilfe der „Großen“ gerne angenommen. Das Fazit der „Kleinen“ nach zwei gemeinsamen Unterrichtsstunden: „Manchmal war es ein bisschen knifflig, aber die Oberstufenschüler waren echt nett und hatten gute Ideen. Außerdem war das Essen, was wir z.B. im Café oder im Kino bekommen haben, echt lecker!“ Das klingt nach einer Wiederholung im nächsten Jahr.  

SCHD/MÖLC

Steiner erfolgreich beim Känguru-Wettbewerb

In diesem Jahr feierte der Känguru-Wettbewerb der Mathematik seinen 25. Geburtstag. Das Freiherr-vom-Stein Gymnasium war natürlich wieder mit von der Partie und schickte 254 Schülerinnen und Schüler ins Rennen um die kniffligen Tüftelaufgaben. Deutschlandweit machte fast eine Millionen Schülerinnen und Schüler mit.

Für die deutschlandweit Besten gibt es 1., 2. und 3. Preise, und an jeder Schule erhält der Teilnehmer mit dem weitesten „Kängurusprung” (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) ein T-Shirt. Herzlichen Glückwunsch an Lana Rütten aus unserer 8b.

Die Anzahl der 1., 2. und 3. Preise wird für jede Klassenstufe getrennt festgesetzt, prozentual jeweils gleich, (erste Preise erhalten pro Klassenstufe etwa die besten 0,85 Prozent der Teilnehmer, zweite Preise gibt es etwa für die nächsten 1,7 Prozent, und dritte Preise etwa für die nächsten 2,55 Prozent. Bekommt eine Schülerin oder ein Schüler also ein Sonderpreis, so gehört sie oder er zu den rund 5 Prozent der besten Teilnehmer Deutschlands.

Unsere Besten wurden am Montag im Forum geehrt – dabei waren:

Die 5er:
Hanne Linden, Finn Haveneth, Johanna Koenen, Charlotte Mijnssen, Christopher Vrolyks, Lara Franz, Mara Hölscher, Bennet Voepel, Lara Vonderschen

Die 6er:
Torge Olf, Josefine van Dyk, Henry Lucassen

Die 7er:
Vincent Büning, Luis Friedrichs, Julian Henseler-Garcia, David Böhne

Die 8er:
Lana Rütten, Mark Szöverfi, Johannes Schöler

Die 9er:
Kacpar Dolasinski, Rebecca Steinhoff, Fynn Lohan, Finn Olf

EP:
Lars Bündgen