Steiner Helau!!!

von Anja Engelhardt.

Heute startete die erste Karnevalsparty des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums für die Klassen fünf und sechs.

Kurz nach 11.11 Uhr eröffnete unsere Obermöhne Frau Wilking-Mölders die Sitzung. Der Fünfeinhalbrat – unsere Schulsprecherin Louisa, weitere Mitglieder der SV und das Nesthäkchen der Schule, Sezgin Gülden, marschierten mit flotter Karnevalsmusik ein. Sie führten durch das interessante und abwechslungsreiche Programm.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 5b, 5c, 6a, 6c und 6d haben selbstständig die einzelnen Programmpunkte eingeübt. Es gab Tänze, Gedichte, Büttenreden, Ratespiele, Sketche, Werbeszenen und sogar Lehrerparodien. Für jeden Programmpunkt wurde die eigens für unsere Schule kreierte Rakete abgeschossen. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es dann noch eine Polonaise durch die Aula der Schule.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für die gelungene Party mit einem dreifach donnernden Kleve helau, Steiner helau, Kleve helau!!!

 Fotos: Kurt Stynen, Thomas Lange.

Schneechaos und Winterzauber

Ein verrückter Tag neigt sich dem Ende. Morgens: Schneechaos legt den Verkehr lahm, die Schulbusse stellen den Verkehr ein – nichts geht mehr. Mittags: Die Sonne kommt heraus und verzaubert Kleve in eine Winterzauberlandschaft. Abends: von dem herrlichen Schnee sind nur noch Reste übrig, der Verkehr hat sich normalisiert.

Der WDR lässt den Tag so Revue passieren, wir lassen Bilder sprechen!

Fotos: Kirstin Beyer, Thomas Lange.

Kooperation des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums mit Gymnasium in Peking

von Annika Fröhlich.

Besuch aus Peking am Freiherr-vom-Stein Gymnasium

„Ni hao!“ und „Hallo!“, hieß es am Mittwoch in unserer Schule, denn wir hatten weit gereisten Besuch aus Peking. Neun Lehrer und Mitarbeiter der High School Affiliated to Beijing Normal University hatten den Weg zu uns gefunden. Doch nicht nur aus dem fernen Asien waren Gäste am Stein-Gymnasium, auch die Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Frau Professor Klotz, der Vorsitzende des Vereins für internationale Begegnungen, Herr Dr. Kreiten, sowie Vertreter des Berufskollegs und des Konrad-Adenauer-Gymnasiums waren gekommen.

Kultureller Austausch hat an unserer Schule Tradition und seit einigen Jahren werden auch gezielt Kontakte mit China gepflegt.

Ziel dieses spannenden Treffens war es, einen verbindlichen Kontakt der Klever Schulen mit dem Gymnasium in Peking herzustellen. So stellte man  sich gegenseitig vor und tauschte sich über Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. Sehr schnell wurde deutlich, dass das Interesse, ein fremdes Land, seine Einwohner sowie deren Lebensgewohnheiten und Kultur besser kennenzulernen, auf allen Seiten sehr groß ist und wir unseren Schülerinnen und Schülern gerne ermöglichen wollen, diese Erfahrungen selbst zu machen. Das Ergebnis ist eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Klever Schulen und dem Gymnasium in Peking.

Als Ansprechpartnerin am Freiherr-vom-Stein Gymnasium für dieses Projekt freue ich mich nun sehr darauf, in Zusammenarbeit mit den Vertretern des Konrad-Adenauer Gymnasiums und des Berufskollegs, diese noch etwas nüchterne Vereinbarung mit Leben zu füllen.

In diesem Sinne, yi hui jian oder bis bald!