Kooperation des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums mit Gymnasium in Peking

von Annika Fröhlich.

Besuch aus Peking am Freiherr-vom-Stein Gymnasium

„Ni hao!“ und „Hallo!“, hieß es am Mittwoch in unserer Schule, denn wir hatten weit gereisten Besuch aus Peking. Neun Lehrer und Mitarbeiter der High School Affiliated to Beijing Normal University hatten den Weg zu uns gefunden. Doch nicht nur aus dem fernen Asien waren Gäste am Stein-Gymnasium, auch die Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Frau Professor Klotz, der Vorsitzende des Vereins für internationale Begegnungen, Herr Dr. Kreiten, sowie Vertreter des Berufskollegs und des Konrad-Adenauer-Gymnasiums waren gekommen.

Kultureller Austausch hat an unserer Schule Tradition und seit einigen Jahren werden auch gezielt Kontakte mit China gepflegt.

Ziel dieses spannenden Treffens war es, einen verbindlichen Kontakt der Klever Schulen mit dem Gymnasium in Peking herzustellen. So stellte man  sich gegenseitig vor und tauschte sich über Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. Sehr schnell wurde deutlich, dass das Interesse, ein fremdes Land, seine Einwohner sowie deren Lebensgewohnheiten und Kultur besser kennenzulernen, auf allen Seiten sehr groß ist und wir unseren Schülerinnen und Schülern gerne ermöglichen wollen, diese Erfahrungen selbst zu machen. Das Ergebnis ist eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Klever Schulen und dem Gymnasium in Peking.

Als Ansprechpartnerin am Freiherr-vom-Stein Gymnasium für dieses Projekt freue ich mich nun sehr darauf, in Zusammenarbeit mit den Vertretern des Konrad-Adenauer Gymnasiums und des Berufskollegs, diese noch etwas nüchterne Vereinbarung mit Leben zu füllen.

In diesem Sinne, yi hui jian oder bis bald!

Aktuelles aus dem Schulsport: Tischtennis-Schulmannschaft Mädchen erreicht Landesfinale NRW

von Wolfgang Kluge.

Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung hat unsere WK III-Tischtennismannschaft der Mädchen vor wenigen Tagen in Düsseldorf das Regierungsbezirksfinale gewonnen und sich damit für das Landesfinale NRW der fünf besten Schulmannschaften qualifiziert. Das entscheidende Spiel gegen das Lessing-Gymnasium Düsseldorf konnte durch einen 3:1 Sieg im Schlussdoppel mit 5:4 gewonnen werden. Der Mannschaft dazu unseren herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Landesfinale.weiterlesen…

Drei Steiner sind Kreismeister der Mathematik-Olympiade

Hier sind die Sieger vom Freiherr-vom-Stein Gymnasium zu sehen!

von Timo Bleisteiner.

Einen riesigen Erfolg konnten unsere Schülerinnen und Schüler bei der Kreismeisterschaft im Rahmen der 52. Mathematik-Olympiade verzeichnen. Traditionsgemäß wurde der Wettbewerb wieder am Stein und einer Schule in Geldern durchgeführt und von engagierten Kollegen der beteiligten neun Schulen organisiert. Kreisweit stellte unsere Schule dabei zum wiederholten Male die meisten Teilnehmer. Mit Sophie Brunets (Klasse 6), Lukas Nakamura (EP) und Lars Pritzlaff (Q1) konnten auch gleich drei der ersten sieben Plätze von Steinern belegt werden. Ein hervorragendes Ergebnis! Sie werden den Kreis Kleve und damit auch unsere Schule im Februar beim Landeswettbewerb in Köln vertreten. Dabei wünschen wir ihnen viel Freude und Erfolg.

Auch auf den weiteren Plätzen konnten unsere Schülerinnen und Schüler überzeugen und ihre besonderen mathematischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Insgesamt acht Preise wurden von Schülerinnen und Schülern unserer Schule gewonnen. Dabei waren gerade auch unsere jungen Mathe-Asse besonders erfolgreich. Zweite Preise gewannen Lars Bündgen und Fabien Manser (beide Klasse 5). Dritte Preise konnten von Amalia Fuchs (Klasse 6), Stanislav Gergert sowie Lars Kalenberg (beide Klasse 5) erreicht werden.

Aus den Händen der stellvertretenden Landrätin Frau Croonenbroek, unseres Schulleiters Herrn Hösen und Herrn Krebbers von der Sparkasse Kleve erhielten sie gemeinsam mit allen anderen Preisträgern des kreisweiten Wettbewerbs eine Urkunde und einen von der Sparkasse Kleve gestifteten Preis. Unsere Schüler David Jamin, David Kciuk und Samuel Hübenthal begleiteten die Siegerehrung in unserer Mensa musikalisch mit Eigenkompositionen.

Stein-Cup 2012 – unsere Schule im Fußballfieber!

Ereignisse wie der Stein-Cup an unserer Schule werfen lange vor dem eigentlichen Tag ihre Schatten voraus. Während die Sport-Lehrerinnen und -lehrer organisieren, die Cafeteria sich auf einen langen Tag einstellt und große Mengen an Essen und Getränken bereitstellt, wird in den Klassen über die perfekte Team-Aufstellung diskutiert. Die Fehler in der Taktik des letzten Stein-Cups werden wieder wach gerufen oder man sonnt sich in Erfolgen vergangener Tage… und dann ist es soweit: der Tag des Stein-Cups ist gekommen!

Heerscharen von Schülerinnen und Schülern wechseln zwischen Unterricht und Spielen, zwischen Klassen- und Umkleideräumen hin- und her, in der Schule und in der Turnhalle geht es zu wie in einem Bienenstock.

Begeisterte Zuschauer sorgen für Stimmung, die Klassenteams für Spannung und die Moderation für lustige Kommentare. Die Sanitäter trösten und versorgen die (wenigen) Verletzten und so mancher Lehrkörper staunt über die verborgenen Talente, die in unseren Schülerinnen und Schülern stecken.

Nach einem langen und anstrengenden Tag stehen schließlich die Sieger fest: Den Unterstufenpokal sicheren sich die Klassen 6a (1. Platz) und 6c (2. Platz), verdiente dritte Sieger sind die Klassen 5c und 6d, die besonders hart kämpften (die Klasse 6d spielte beispielsweise in drei Spielen unentschieden und verlor schließlich knapp im 11-Meter-Schießen).

Der Mittelstufenpokal ging an die Klassen 9b (1. Platz) und 8d (2. Platz), den dritten Platz verdienten sich die Klassen 8b und 9c.

Ein besonders schönes Duell lieferten sich die Schülerinnen und Schüler der Q2 (unsere Abiturienten) gegen Lehrer – die Lehrer gewannen sensationeller Weise 2:0!!! Aber: Pech im Spiel, Glück in der Liebe… und Weihnachten ist schließlich das Fest der Liebe. In diesem Sinne wünschen wir allen ein frohes und verdientes Weihnachtsfest!

LAMB TO THE SLAUGHTER

Am Montag, den 17.12., hat Herr van de Linde (ehemaliger Englisch-Fachleiter am Studienseminar Kleve) für die Englisch-LKs in der Q2 von Herrn Trausch und Frau Kutscher eine Kurzgeschichte von Roald Dahl lesend inszeniert.weiterlesen…

Lesetalente trugen fairen Wettkampf aus

Im Lesewettbewerb am 07. Dezember 2012 traten acht Lesetalente aus den vier Klassen des 6. Jahrgangs gegeneinander an, die sich zuvor gegen ihre Klassenkameraden als Gewinner durchgesetzt hatten.

Im großen Finale in der Aula musste sie jetzt gegen die besten Leser der anderen Klassen ihr Können unter Beweis stellen. Dazu durfte je ein selbst ausgewählter Textausschnitt vorgetragen werden, aber auch ein unbekannter Text musste gemeistert werden.

Damit die Bewertung möglichst fair ist, bewerteten insgesamt fünf Jury-Mitglieder aus der Lehrer- und Schülerschaft mithilfe eines festgelegten Kriterienkatalogs jeden einzelnen Beitrag.

Am Ende standen zwei Gewinner fest: Maja und Leander aus den Klassen 6b und 6c. Da aber im Finale Gewinner gegeneinander antraten, gingen auch die anderen nicht als Verlierer nach Hause: mit Urkunde ausgezeichnet und Buchgewinn bewaffnet präsentierten sich alle acht Finalisten dem Publikum, das 90 Minuten lang gespannt die Daumen drückte.

Vielen Dank an die jungen Musikerinnen und Musiker, die für Unterhaltung zwischen den Texten sorgten, an die Jury, die fair und gewissenhaft die Final-Gewinner ermittelte und an Frau Engelhardt, die dieses Jahr die Organisation übernommen hat.

Einen Artikel zu unserem Lesewettbewerb ist auch in Kle-Point erschienen. Wenn Sie hier klicken, werden Sie auf die entsprechende Seite von Kle-Point weitergeleitet.