Naturwissenschaftlicher Schnuppernachmittag am Stein

von S. Kluge

Am Donnerstagnachmittag waren wieder viele kleine Forscherinnen und Forscher der Grundschulen am Freiherr-vom-Stein Gymnasium. In anderthalb Stunden konnten sie spannende Experimente und Kleinprojekte in den Fächern Biologie, Physik und Informatik durchführen und so die Schule von einer ganz besonderen Seite kennenlernen.

In der Biologie ging es besonders um den Menschen. Es wurden Jodverfahren zum Nachweis von Stärke ausprobiert und Experimente zum menschlichen Sehvermögen gemacht. Bei einem Stationenlernen in den Physikräumen machten die Schülerinnen und Schüler interessante Entdeckungen im Bereich der Energie. Zunächst wurden im Plenum verschiedene Energiearten anhand von Bildern benannt sowie der Begriff des Energieflusses geklärt. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler ihr neuerworbenes Wissen an den Stationen anwenden. Dabei ging es z.B. um das Prinzip eines Wasserkraftwerks und die Umwandlung von Höhenenergie in elektrische Energie. Die für Informatik begeisterten Schülerinnen und Schüler entwickelten erste kleine Programmierungen in der Programmiersprache Scratch.

Als die Eltern ihre Kinder um 17 Uhr wieder abgeholt haben, konnte man in viele zufriedene Gesichter blicken!

Einen Eindruck vom Spaß und Experimentieren am Schnuppernachmittag zeigen die Bilder.