+++ Hacker legen Netzwerk während des Informatik-Wettbewerbs lahm +++

biber_bigHeute morgen startete mit dem Informatik-Kurs der EP die erste Gruppe unserer Schule, die am diesjährigen Biber-Wettbewerb teilnimmt. Die motivierten Schülerinnen und Schüler wurden jedoch zweimal durch Verbindungsabbrüche ausgebremst und wie sich dann im weiteren Verlauf des Tages herausstellte, wurde eine gezielte Attacke auf die Server des Wettbewerbs verübt. 

Für das Team der Ausrichter des Wettbewerbs schreibt Herr Pohl in einer Rundmail:

„Wir bedauern natürlich alle Fälle, in denen die Schülerinnen und Schüler dadurch in der Teilnahme behindert wurden, und entschuldigen uns bei den Kindern und Jugendlichen. Sie können davon ausgehen, dass uns solche Ereignisse am meisten treffen – es ist natürlich unser wichtigstes Anliegen, dass die Schülerinnen und Schüler die Teilnahme am Informatik-Biber als positive und spannende Begegnung mit der Informatik in Erinnerung behalten.

Zur Zeit überlegen wir noch, welches Angebot wir den betroffenen Schülerinnen und Schülern machen können.  Leider ist es technisch nicht möglich, einzelnen Zugängen noch einmal begrenzt Zeit zur Verfügung zu stellen – was in Fällen einer eingeschränkten Teilnahme eigentlich wünschenswert wäre.“

Wir wünschen den im Wettbewerb folgenden Informatik-Kursen mehr Glück bei der Teilnahme und bedanken uns noch einmal ausdrücklich für die Geduld unserer Schülerinnen und Schüler!