Klasse 5d spendet 563,86 Euro an I.S.A.R. für den Hilfseinsatz auf den Philippinen

Es begann in etwa so: „Können wir für die Opfer auf den Philippinen Spenden sammeln, Frau Spichalla?“ fragten zwei Schülerinnen aus der 5d. Damit war die Sache klar – die gesamte Klasse 5d entschloss sich auf dem Elternsprechtag, 21.11.2013, Spenden zu sammeln. Es wurden stolze 311,75 Euro von den sehr engagierten Schülern gesammelt.

„Ach, nicht schlimm, wenn Sie kein Kleingeld dabei haben. Scheine gehen auch!“ So oder ähnlich warben die Schülerinnen und Schüler mit einem unschuldigen Augenaufschlag und einem kleinen Lächeln.

Die Klasse 5d konnte darüber hinaus in den großen Pausen und in der 7. Stunde am vergangenen Mittwoch und Donnerstag (4. und 5.12.2013) noch einmal viele Personen erreichen.

Mit einem viel größeren Lächeln im Gesicht wurde die gefüllte Dose geleert und der gewaltige Haufen Geld gezählt – und das war beim zweiten Mal genauso erfolgreich, denn die Schüler des Steins spendeten selbst noch einmal 252,11 €. Herzlichen Dank!

Schön, dass das so gut geklappt hat! Das Geld geht jetzt an die I.S.A.R., welche engagiert Katastrophenhilfe auf den Philippinen geleistet hat. Herr Helpenstein, der auch schon von einer Klasse aus dem Jahrgang 6 Geldspenden entgegen nehmen durfte, kann als aktiver Helfer dazu wohl noch viel Genaueres erzählen.
Die Klasse 5d ist stolz und freut sich, dass den Opfern des Taifuns Haiyan so geholfen werden kann!