[UPDATE 18.06.2021] Schulbetrieb unter Coronabedingungen

Aufhebung der Maskenpflicht im Freien

Aufgrund der aktuell gesunkenen Inzidenzzahlen von Corona-Infektionen hat die Landesregierung die Coronabetreuungsverordnung angepasst.

Ab dem kommenden Montag, 21. Juni 2021, entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen, die Maskenpflicht. Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss.


(Voraussichtlicher) Unterrichtsbetrieb ab dem 31.05.2021

Ab dem 31. Mai beginnt für alle Schülerinnen und Schüler der (wochen-)tägliche Präsenzunterricht, wenn die Inzidenzwerte im Kreis Kleve weiterhin stabil unter 100 bleiben. Die wichtigsten Informationen und dann geltenden Reglungen für den Schulbetrieb haben wir in guter Hoffnung bereits zusammengestellt.

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 31.05.2021


Unterrichtsbetrieb vom 26.05.-28.05. 2021

Wir erinnern nochmals an die folgenden Termine:

  • Nach dem Pfingstwochenende finden am Mittwoch, den 26. Mai 2021, ganztägig die mündlichen Abiturprüfungen statt. An diesem Tag findet in der Schule kein Unterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von den Lehrkräften Aufgaben oder/und nutzen den Tag zum selbstständigen Wiederholen und Üben.
  • Am Donnerstag, den 27. Mai, kommt dann nach Plan wieder die Teilgruppe A und am Freitag die Teilgruppe B zum Präsenzunterricht in die Schule.
  • Ausnahmsweise wird in der kommenden Woche daher der Corona-Selbsttest für die Q1 am Donnerstag und für die Teilgruppe B am Freitag durchgeführt.

Am Montag, den 31. Mai 2021, startet dann voraussichtlich wieder der tägliche Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler, wenn die Inzidenzwerte weiterhin stabil unter 100 bleiben. Weitere Informationen dazu folgen in den kommenden Tagen.


Unterrichtsbetrieb ab dem 26.04.2021

In einer aktuellen SchulMail vom 22. April 2021 informiert das NRW Schulministerium über den weiteren Schulbetrieb ab dem 26.04.2021, insbesondere zu den Auswirkungen des aktuellen Bundesgesetzes, zu Klassenarbeiten, zum fortzuführenden Wechselunterricht sowie zur teilweisen Aufhebung konstanter Lerngruppen.

Über die wichtigsten Änderungen sowie die entsprechende Umsetzung am Stein informieren wir im aktuellen Schulbrief.


Unterrichtsbetrieb ab dem 19.04.2021

Das Schulministerium hat am 14.04.2021 in einer aktuellen SchulMail über den weiteren Schulbetrieb ab dem 19.04.2021 informiert. Demnach findet der Unterricht für die Klassen 5 bis 9 und die EP wieder im Wechselunterricht statt, solange der Inzidenzwert nicht mehrere Tage den Wert von 200 überschreitet.

Weitere Einzelheiten, u.a. zur Testpflicht, können der SchulMail und dem aktuellen Elternbrief entnommen werden.

 


Unterrichtsbetrieb ab dem 12.04.2021

Das nordrhein-westfälische Schulministerium hat angekündigt, dass es für die Klassen 5 bis 9 sowie die Einführungsphase in der Woche vom 12.04. bis 16.04.2021 Distanzunterricht geben wird. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Elternbrief.

Anmeldung zur Notbetreuung von Kindern der Klassen 5 und 6

Termine für die Selbsttest in der Woche 12.-16. April 2021


Unterrichtsbetrieb ab dem 15.03.2021

Ab dem 15. März gelten neue Vorgaben für den Unterrichtsbetrieb. Wir freuen uns nach drei Monaten Lockdown alle Schülerinnen und Schüler in einem Wechselmodell in der Schule wiederzusehen. Das Wechselmodell stellt die Unterrichtsorganisation allerdings vor besondere Herausforderungen. Die Regelungen, die ab dem 15.03. für die einzelnen Klassen und Jahrgangsstufen gelten, haben wir hier zusammengestellt:


Unterrichtsbetrieb ab dem 22.02.2021

In der kommenden Woche findet der Unterricht in den Jahrgängen Q1/11 uns Q2/12 wieder im Präsenzformat unter besonderen Infektionsschutzmaßnahmen statt. Die Schülerinnen und Schüler der beiden Jahrgänge wurden durch den Oberstufenkoordinator und die Jahrgangsstufenleiter über die wichtigsten Regelungen informiert, die wir in enger Absprache mit dem KAG getroffen haben, um auch den Kooperationsunterricht jeweils zu berücksichtigen. Durch die neue Coronabetreuungsverordnung sind nun u.a. auch die Schülerinnen und Schüler dieser beiden Jahrgänge zum Tragen von medizinischen Masken verpflichtet.
Die Jahrgänge 5 bis EP/10 werden weiterhin auf Distanz unterrichtet. Einen Termin für die Rückkehr dieser Jahrgänge in die Schule gibt es noch nicht. Wir werden Sie hier natürlich auf dem Laufenden halten.
Die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts für die Abschlussjahrgänge bedeutet wieder eine Umstellung in der Arbeitsorganisation, sodass der Distanzunterricht nun auch teilweise aus der Schule und mit anderen Geräten als bisher erteilt wird/ werden muss. Das kann zunächst dazu führen, dass die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts in den Jahrgängen Q1 und Q2 auch Auswirkungen auf den Distanzunterricht in den anderen Jahrgängen haben kann.
Wir sind aber optimistisch, dass sich auch dazu schnell eine neue Routine einstellen wird