Der Tag der Entscheidung! – Vorlesewettbewerb 2019

Am Donnerstag, den 05.12.2019, fand der jährliche Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums statt. In den Vorentscheiden innerhalb der einzelnen Klassen haben sich dafür Christopher V., Jana V. (6a), Marius S., Ben S. (6b), Ellen D., Lara F. (6c), Ursina D. und Mathis v. K. (6d) qualifizieren können.

Zur schulinternen Endrunde trafen sich alle Schüler und Schülerinnen der sechsten Klasse in der Sporthalle — was organisatorisch vor allem durch die Mithilfe von Frau Vos und Herrn Köhler möglich wurde —, um den oder die jahrgangsbeste(n) Vorleser/Vorleserin zu ermitteln. Begleitet wurde der Vormittag musikalisch durch Stücke am Keyboard und durch Flöten- sowie Geigenspiele durch die engagierten Mitschüler und Mitschülerinnen Mara H., Ida T., Jana V., Ilva N., Carolina B., Jana Z., Jennifer B., Ursina D., Andrea S. und Tom H., sodass in den Pausen dank der Organisation von Kirstin Beyer für großartige Unterhaltung gesorgt wurde.

Die Klassensieger und Klassensiegerinnen bereiteten für die erste Runde Auszüge aus ihrem jeweiligen Lieblingsbuch vor, um vor allem ihre Fähigkeiten im betonten und flüssigen Lesen unter Beweis zu stellen und die Textstellen besonders lebendig sowie nuancenreich vorzutragen.

In der zweiten Runde wurden die Schüler- und Schülerinnen vor die Herausforderung gestellt, Textpassagen aus einem Fremdtext vorzulesen, um die Jury — bestehend aus Herrn Trausch, Frau Matthias, Frau Bauer, dem ehemaligen Schulsieger Slavi I. aus der jetzigen Q1 sowie Frau Sigrun Hintzen (Inhaberin der Buchhandlung Hintzen) — von ihrer Lesekompetenz und ihren interpretatorischen Fähigkeiten zu überzeugen.

Wie schwer der Jury die Entscheidung fiel, ließ nicht nur die Beratungsdauer erkennen, sondern zeigte sich auch dadurch, dass sie sich letztlich für zwei dritte Plätze entschied und Marius S. und Jana V. entsprechend ehrte. Den zweiten Platz konnte  Ellen D. für sich entscheiden. Als Schulsiegerin des Wettbewerbs hat sich Lara F. den ersten Platz aufgrund ihrer herausragenden Leseleistungen verdient. Wir gratulieren herzlich!

Insgesamt versicherte aber auch Frau Hintzen, dass alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen an dem Vormittag tolle Leistungen präsentiert haben, die auch durch Buchgeschenke — dankenswerterweise gestiftet vom Förderverein — für alle Klassensieger und Klassensiegerinnen honoriert werden.