Spenden für Projekte Straßenkinder in Burundi und Pro Dogbo

Im Juli des vergangenen Jahres waren die Schüler der gesamten Sek I unserer Schule rund um den Stern- und Spielberg unterwegs, um mit ihren Laufleistungen Sponsorengelder für einen guten Zweck zu sammeln. Dabei wurden insgesamt 14.595 Euro erlaufen.

Die jetzige Klasse 7c und die IVK waren dabei besonders fleißig unterwegs, sie sind im Schnitt pro Kopf 19,3 km bzw. 18 km gelaufen. Damit  haben sie sich jeweils 100€ für die Klassenkasse verdient. Ein Drittel der insgesamt erlaufenen Summe kommt nun

schulintern dem Förderverein und dem Patenkind der SV zu Gute. Die beiden anderen Drittel gehen jeweils an die durch die evangelische bzw. katholische Kirche geförderten Projekte Straßenkinder in Burundi und Pro Dogbo.

 Die Übergabe der Spendengelder fand kurz vor den Weihnachtsferien im Forum unserer Schule statt. Zu diesem Anlass waren Frau Bergau für den Arbeitskreis Burundi und Klaus van Briel für Pro Dogbo zu uns in die Schule gekommen.

Wir danken allen Schülern für ihre tollen Laufleistungen und das gesammelte Geld und freuen uns, damit Kinder im Rahmen der beiden Projekte unterstützen zu können.