Englischlernen mit zwei Clowns, der englischen Königin und einer „Brainwashmachine“

Am Dienstag den 20.2.2018 haben die 5ten und 6ten Klassen in der Aula ein englisches Theaterstück erlebt. Zwei Clowns, Mr. Arto Mister, ein Engländer und Herr Zopp, ein Deutscher, hatten Einladungen zum Geburtstag der Queen. Erst kam nur ein Clown auf die Bühne.

Er musste dringend auf Toilette und währenddessen kam der andere auf die Bühne. Als der erste Clown wieder auf die Bühne zurück kam, bemerkten beide gar nicht, dass sie nicht allein waren. Sie jonglierten jeder für sich. Dabei kehrten sie sich den Rücken zu. Einige Male warfen sie versehentlich Kegel hinter sich, die der andere dann auffing und damit weiterjonglierte. Plötzlich entdeckten sie sich und erschraken sehr. Da sie sich gegenseitig überhaupt nicht verstehen konnten, weil sie jeweils die Sprache des anderen nicht verstanden, entstanden sehr lustig Missverständnisse. Mit der„ Brainwashmachine“ war nach einigen Pannen eine Verständigung schließlich doch noch möglich.

Das Theaterstück hat uns sehr gut gefallen und wir haben viel gelacht.

Besonders hat uns gefallen, dass die Clowns die Schüler mit in das Theaterstück eingebundenen haben. Eine Schülerin war die Queen, einer war Prinz Philipp und ein weiterer Schüler spielte einen Hund. Zum Schluss durften wir dem Engländer auf Englisch noch Fragen stellen.[DS: ]  So macht Englischlernen richtig Spaß.

Muna und Kira Müller, Anuk und Luis Friedrichs (5c und 6d)