Mathematiker und Journalisten im „Forum ehemaliger Steiner“

Viele ehemalige Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums sind immer wieder zu Gast in ihrer „alten“ Schule, um über ihr Berufsfeld, den beruflichen Werdegang und ihre damalige Schulzeit zu berichten.

Dr. Koen Dijkstra, Abiturient des Jahrgangs 2006, ist am Freitag in seine ehemalige Schule gekommen, um den Schülerinnen und Schülern über seine Erfahrungen im Mathematikstudium in den Niederlanden, über sein Forschungsgebiet und die Berufsmöglichkeiten als Mathematiker zu berichten. Deutlich wurde, dass Mathematik weit mehr ist als Integrale zu berechnen und Gleichungen zu lösen. In einem anspruchsvollen, aber schülergerechten Vortrag stellte Dr. Koen Dijkstra das Forschungsprojekt vor, an dem er gemeinsam mit Biologen und Medizinern gearbeitet hat. Mathematische Modelle halfen dabei, geeignete Medikamente für die Schlaganfallbehandlung zu entwickeln. Die an den Vortrag anschließenden Fragen der Schüler drehten sich sowohl um den Fachvortrag als auch um die Studienbedingungen in den Niederlanden. Dr. Koen Dijkstra stellte im Gespräch später heraus, dass der Mathematikunterricht am Stein ihm im Vergleich zu vielen Mitstudenten sehr gute Startvoraussetzungen für das Studium gegeben habe. Ein Lob, das seine ehemaligen Mathematiklehrer sicher gerne gehört haben.

Vorträge und Diskussionsrunden mit ehemaligen Schülern, die heute von ihren Ausbildungserfahrungen und über ihr Studium und ihren Beruf berichten, unterstützen nicht nur den Praxisbezug im Fachunterricht, sondern haben vielfach auch einen hohen allgemeinbildenden Wert. Darüber hinaus sind diese ein wichtiges Element der Studien- und Berufsorientierung an unserer Schule.

Am Montag, den 09. Oktober, werden gleich mehrere ehemalige Schüler im Forum der Schule über ihr Berufsfeld berichten. Wir freuen uns auf Anne van Eickels (WDR), Peter Huth (Chefredakteur Die Welt), Markus Verbeet (Leiter Deutschland-Ressort Der Spiegel), Helmut Vehreschild (Rheinische Post) und Ralf Daute (kleveblog), die den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe einen Einblick in die Aufgaben und Herausforderungen des Berufs, die Ausbildung und besondere Erlebnisse in ihrem Berufsleben geben werden. Interessierte Besucher sind um 14 Uhr ebenfalls herzlich willkommen.