Betriebspraktikum in Worcester (England)

von Kurt Stynen.

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder an, den Kontakt zur Principia School of Language herzustellen, die einen passenden 14-tägigen Aufenthalt organisieren kann. 

Mr Peter Corbishley, mir seit langen Jahren persönlich bekannt, hat in den letzten Jahren immer wieder für Klever Schülerinnen und Schüler Arbeitsplätze möglichst nach ihren Wünschen gefunden, um sowohl betriebliche als auch sprachliche Erfahrungen zu sammeln. Alle waren nach dem Aufenthalt zufrieden und um viele Erfahrungen reicher.

Da es sich bei Principia um eine kommerzielle Firma handelt, kostet das Progamm Geld. Es sind, teils mit viel Zeitaufwand, Firmen zu finden, die bereit sind, deutsche SchülerInnen aufzunehmen, es sind Familien zu finden und zu bezahlen, die die Gäste aufnehmen und versorgen, es fallen Flughafenabholdienste an, außerdem kümmern sich die Mitarbeiter von Principia auch zwischendurch um die Gäste, schauen bei der Firma vorbei, organisieren social evenings und Stadtführungen. Normalerweise sind auch 1-2 größere Ausflüge, z.B. nach Birmingham oder Bristol, an den Wochenenden dabei.

Was nicht im Preis inbegriffen ist, sind die Flüge nach und von Birmingham ab Flughafen Düsseldorf (nicht Weeze!). Diesen müsst ihr selbst buchen und bezahlen, auf jeden Fall für alle Teilnehmer den gleichen, weil ihr gemeinsam abgeholt werdet.

Ich betone ausdrücklich, dass unsere Schule nur eine Vermittlerrolle hat und alles Weitere Sache zwischen Mr Corbishley und den Familien bzw. SchülerInnen ist. Für die Zeit des Aufenthaltes bin ich der Ansprechpartner (E-Mail), ebenso für den Praktikumsbericht.

Wer sich vorab einen Eindruck über Principia machen will, kann deren Homepage besuchen: www.principia.eu.com.  Allerdings wird diese gerade neu aufgestellt und enthält derzeit nur Anmeldeformulare.

Sobald ich den aktuellen Preis für 2013 erfahre, ergänze ich diesen. Er dürfte bei ca. 700 Euro liegen (ohne Gewähr).