Vorlesewettbewerb

Alina Rabschak aus der 6a vertritt das Freiherr–vom–Stein Gymnasium beim Regionalentscheid des 60. Vorlesewettbewerbs des Börsenverbandes des deutschen Buchhandels.

Am Dienstag,  12. Februar, findet um 16 Uhr im Klever Kolpinghaus die nächste Runde des jährlichen Vorlesewettbewerbs unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundespräsidenten statt.

Bereits bei der schulischen Vorentscheidung Anfang Dezember konnte Alina die Jury mit ihren Lesekünsten überzeugen, bei dem neun SchülerInnen der Klassen 6 zunächst aus selbst gewählten Texten vorlasen. Danach zog eine bunte Mischung aus Klassikern und neuen Kinder- und Jugendbüchern die Zuhörer in der altehrwürdigen Aula in ihren Bann. Im zweiten Durchgang mussten die VorleserInnen ihr Können dann an einem ihnen unbekannten Text unter Beweis stellen. In einer knappen, letztlich aber aufgrund der zweiten Runde einstimmigen Entscheidung der Jury setzte Alina sich gegen die starke Konkurrenz durch. Am Ende konnten alle Beteiligten ihre Buchpreise, gestiftet durch den Förderverein des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums entgegen nehmen. Begleitet wurde der Vorlesewettbewerb wie in jedem Jahr durch musikalische Beiträge begeisternder junger Musiker. Allen Beteiligten, den vielen helfenden Händen und den geduldigen, fairen Zuhörern sei an dieser Stelle nochmals gedankt.

Liebe Alina, wir gratulieren dir ganz herzlich und wünschen dir für die aufregende Teilnahme in der nächsten Runde starke Nerven und viel Erfolg!

 

 

 

Siege bei Kreismeisterschaften im Schach

Völlig unerwartet siegte unsere Wettkampf-III-Schach-Mannschaft mit Johannes Schöler, Mathis van Keuck, Julian David Henseler-Garcia und Keke-Enea Henning am 21.11. in Uedem beim Landessportfest der Schulen im Schach und qualifizierte sich damit gegen sieben andere Mannschaften (als Drittplatzierte) für die in Düsseldorf stattfindende Landesmeisterschaft im März.

weiterlesen…„Siege bei Kreismeisterschaften im Schach“

Maja Schulte beim Sprachenturnier in Meißen

Fremdsprachen sind fantastisch!“ Diesen Satz habe ich, Maja Schulte (Q1), während meiner Teilnahme am Sprachenturnier des Beundeswettbewerbs Fremdsprachen diese Woche ungefähr 25 mal gehört, denn Herr Sicking, der Leiter des Bundeswettberwerbs Fremdsprachen begann jede seine Ansprachen mit diesem Satz. Und wenn man ihn so oft hört, dann verinnerlicht man ihn nicht nur, sondern man merkt auch wie engagiert und mit wie viel Freude alle Teilnehmer und ehrenamtliche Juroren zum diesjährigen Sprachenturnier in Meißen zusammenkamen. Das Sprachenturnier ist das bundesweite Finale des Fremdsprachenwettbewerbs, zu dem insgesamt 66 Jugendliche aus ganz Deutschland und sogar eine Schülerin einer deutschen Auslandsschule in Spanien anreisten.

weiterlesen…„Maja Schulte beim Sprachenturnier in Meißen“

Ehrungen für herausragende Leistungen zum Schuljahresabschluss

Am letzten Schultag, kurz vor der Zeugnisvergabe, trafen sich alle Schüler und Lehrer noch einmal im Forum der Schule, um hervorragende Leistungen in den Bereichen Sport und Sprachen auszuzeichnen. Zunächst wurden den Schülern der Klassen 5-9, die besonders viele Punkte bei den Bundesjugendspielen erzielt haben, ihre Ehrenurkunde überreicht.

weiterlesen…„Ehrungen für herausragende Leistungen zum Schuljahresabschluss“