Elterninformation zum Übergang auf das Gymnasium

Am Ende der Grundschule steht eine wichtige Entscheidung für die Eltern der Viertklässler an: die richtige weiterführende Schule für ihr Kind zu finden!

Wir haben informiert über das Schulsystem des Gymnasiums und darüber, wie wir Schule organisieren und Kinder beim Übergang von der Grundschule begleiten. Unter dem Motto „Stein von A bis Z – vom Ankommen bis zum Zentralabitur“ haben wir das Lernen und Leben an unserer Schule präsentiert und Rede und Antwort gestanden. Die Präsentation finden Sie hier nochmal zum Download.weiterlesen…

Tag der offenen Tür am 2. Dezember

Am Freitag, dem 2. Dezember, laden wir ein zum traditionellen Tag der Offenen Tür. Eingeladen sind insbesondere die Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen aus Kleve, Bedburg-Hau und Kranenburg, zusammen mit ihren Eltern. Dort informieren wir über die Anforderungen und Möglichkeiten, über die Ausstattung und Räume, über das Lernen und Leben am Stein.

Das Programm gibt es bereits hier zum Herunterladen. Bitte bachten Sie, dass sich die Anmeldetermine geändert haben, Sie finden die aktuellen Termine im aktualisierten Flyer oder in den Terminen auf unserer Homepage.

weiterlesen…

Diesmal Informatik

Seit einigen Jahren arbeiten die Grundschule Marienschule Materborn und das Stein in den naturwissenschaftlichen Fächern zusammen.
Dabei sollen die Grundschülerinnen und -schüler einen Einblick in die sogenannten MINT-Fächer erhalten, die sie am Gymnasium erwarten werden.
So werden ihnen an verschiedenen Vormittagen Biologie, Chemie, Physik und Informatik vorgestellt.

weiterlesen…

Grundschüler auf Forschungsexpedition

von Steffen Kluge.

Am Donnerstag, dem 06.11.2014, startete die naturwissenschaftliche Kooperation zwischen der Marienschule und dem Freiherr-vom-Stein Gymnasium. Dabei kamen insgesamt 25 interessierte Grundschülerinnen und Grundschüler aus den vierten Klassen der Grundschule in Materborn an unsere Schule.

An dem ersten der insgesamt drei Vormittage konnten die Schülerinnen und Schüler in der dritten und vierten Stunde tolle physikalische Entdeckungen machen. Beim Durchlaufen eines Stationenlernens erforschten sie an insgesamt 17 Stationen die Gesetze des Magnetismus. Dabei untersuchten die Grundschüler beispielsweise verschiedene Gegenstände auf ihre magnetischen Eigenschaften. Anhand eines Kompasses wurde die Himmelsrichtung zur eigenen Schule bestimmt, mit Hilfe eines Elektromagneten konnten Nägel transportiert werden und ein interaktives Bildschirmexperiment wurde zur Untersuchung des Erdmagnetfelds genutzt. Am Ende traten die Schülerinnen und Schüler begeistert den Heimweg an: Dies war nicht nur für die Grundschüler, sondern auch für die beteiligten Lehrer Herr Köhler und Herr Kluge ein besonderer Tag.weiterlesen…